Fragen und Antworten

 

 

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, können Sie uns gerne ansprechen.

Die Genossenschaft wurde als BürgerSolar Hochrhein eG gegründet und nach den Beschluss der Generalversammlung vom 23.06.2017 in Bürgerengergie Dreiländereck eG umbenannt. Wir können, haben und werden in alle erneuerbaren Energien investieren, nicht nur in Solar/PV. Die Namensänderung trägt den vielen Mitgliedern und Projekten außerhalb des Hochrheingebiets Rechnung. Die Sitzverlegung in eine zentrale Lage des Dreiländerecks dokumentiert dies. Binzen bietet uns hier optimale Standortbedingungen für unsere Weiterentwicklung. Die Generalversammlung kann trotzdem weiterhin in Rheinfelden stattfinden, aber auch mal in Lörrach oder Binzen. Das Kürzel „D-CH-F“ in der Satzung definiert hierbei das Dreiländereck eindeutig (gegenüber z.B. Dreiländereck D-PL-CZ). Es bedeutet nicht, dass wir Investitionen in der Schweiz oder Frankreich planen.

Jedes Mitglied kann die Genossenschaft mit den jeweiligen individuellen Kenntnissen und Fähigkeiten unterstützen. Insofern kann jedes Mitglied zur Erreichung unserer Ziele beitragen.

Beispiele:

  • Sie übernehmen gerne Büroarbeiten und fühlen sich wohl bei Computerarbeiten, wie z.B. der Mitgliederverwaltung
  • Sie sind gerne kreativ sowie kommunikativ und würden Ihre Stärken entweder in die Pflege unserer Webseite oder in das Networking mit anderen Genossenschaften einbringen
  • Sie lieben den Kontakt mit Menschen und pflegen diesen daher gerne mit unseren Mitgliedern ohne email-Adresse oder/und im Networking mit anderen Genossenschaften
  • Sie sind der technische Typ, der gerne bei einem Installationsprojekt dabei ist oder die Patenschaft für eine PV-Anlage in seiner Nähe übernimmt (d.h. periodische Kontrollen oder adhoc-Kontrollen bei Fehlermeldung)
  • Ihre Themen sind die Energiewirtschaft und das Energiemanagement und Sie möchten Ihr know how gerne in die konzeptionelle Weiterentwicklung der Bürgerenergie einbringen

Vielleicht haben Sie noch ganz andere Ideen, die Sie gerne persönlich in die Genossenschaft einbringen und umsetzen möchten? Dann kommen Sie auf uns zu. Wir freuen uns auf Sie!

Diese Frage kann man auf 3 Arten beantworten:

Finanziell: ja, eine Rendite von 3-4 % kann weiterhin erwirtschaftet werden. Zwar sind durch die Kürzung der EEG-Förderung 7-8 % Rendite nicht mehr möglich, aber wenn Sie 3-4 % als lohnenswert ansehen, dann lohnen sich PV-Anlagen noch.

Umwelt: lohnen sich Katalysatoren, Rußfilter oder Kläranlagen? Da wir alle saubere Luft atmen und sauberes Wasser trinken wollen, ist die Antwort wohl ja. Allerdings ist ein finanzieller Aufwand nötig, um dies zu erreichen.

Ethik/Verantwortung: es liegt in unserer Verantwortung, den nachfolgenden Generationen nicht nur saubere Luft und Wasser, sondern auch ein möglichst stabiles Klima zu hinterlassen. Insofern lohnt jede Investition in CO2-vermeidende Technologien. Vielleicht lohnt es sich nicht mehr für uns, aber für die Kinder und Enkelkinder.

Wir begrüßen es natürlich, wenn Sie 20, 30 oder 50 Jahre in der Genossenschaft bleiben. Sollten Sie aber z.B. einen Teil Ihrer Einlage benötigen, können Sie diesen mit einer Frist von 3 Monaten zum Jahresende kündigen. Sie erhalten dann im 1. Quartal des Folgejahres die Einlage zurück. Beispiel: Sie wissen im Frühjahr 2017, dass sie in 2018 Geld benötigen werden. Dann kündigen Sie den Betrag auf Ende 2017 und erhalten ihn in 2018.

Wir informieren regelmäßig per Email, mindestens einmal im Quartal, über die aktuellen Entwicklungen. Auf unserer Homepage werden Sie sogar fortlaufend informiert.

Und einmal im Jahr wird eine Mitgliederversammlung einberufen, zu der alle Mitglieder schriftlich oder per Email eingeladen werden. In dieser Mitgliederversammlung werden Aufsichtsrat und Vorstand ausführlich über die finanzielle Situation, die realisierten und geplanten Projekte berichten.

Folgende Dokumente enthalten weitere Informationen zur Kirchensteuer:

 

Weitere häufige Fragen und die zugehörigen Antworten werden hier bei Vorhandensein eingestellt. Anregungen nehmen wir gerne entgegen.